Die badische Gose ist die besondere Interpretation einer Gose der Weldebräu mit leichten 4,6% vol- Alkohol.
Entstanden in Goslar, dann lange Zeit in Leipzig beheimatet, erfreut sich der Bierstil der Gose vor allem im Sommer steigender Beliebtheit. Der typisch mineralische Geschmack, der heute durch die Zugabe von Salz erzeugt wird, harmoniert mit den bananigen Noten aus der obergärigen Hefe des Weizenbieres und wird durch die Aromen von drei Hopfensorten, darunter auch der Citrahopfen, unterstützt. Eine kleine Menge Koriandersaat bringt frische blumige Noten in dieses erfrischende Bier.